Müller-Vogg-Blog

21.01.2018 | 3. Woche

SPD schleppt sich geschwächt in Koalitionsverhandlung

Ohne Nahles hätte Schulz auf dem SPD-Parteitag wohl eine Abstimmungsniederlage erlitten. So aber hat er eine Nachfolgerin, die ihm den Rest seiner Amtszeit schwer machen wird.
» mehr

» mehr


18.01.2018 | 3. Woche

Hinter den neuen Flüchtlingszahlen stecken alternative Fakten

Die Flüchtlingskrise ist keineswegs vorbei. Auch 2017 kamen knapp 190.000 Menschen zu uns. Doch der Familiennachzug wird in der offiziellen Statistik nicht ausgewiesen.
» mehr

» mehr


17.01.2018 | 3. Woche

Den NoGroKo-Argumenten fehlt jede Logik

Regieren oder nicht regieren? Die SPD ist gespalten. Die Partei weiß nicht, was sie will.
» mehr

» mehr


03.01.2018 | 1. Woche

Wenn Einheitskasse, dann auch Einheitsgräber

Selbst wenn alle „Reichen“ und „Besserverdienenden“ eines Tages in die sozialistische Einheitskasse, auch Bürgerversicherung genannt, gezwungen würden, blieben die finanziell Privilegierten, was sie sind: finanziell privilegiert.
» mehr

» mehr


30.12.2017 | 52. Woche

Oppositionsführer - ein Titel ohne Mittel

Die SPD dürfe keine Große Koalition eingehen, weil sie dann die Rolle der Oppostionsführerschaft der AfD überlassen würde – so argumentieren einige Abgeordnete oder Medien. Dabei ist die Funktion kaum mehr als eine Kopfgeburt aus dem Treibhaus Berlin.
» mehr

» mehr


20.12.2017 | 51. Woche

Mein Wunschzettel für das Christkind

Wie immmer habe ich viele Wünsche. Mein Wunschzettel beschränkt sich in diesem Jahr jedoch auf „Praktisches“, ja eigentlich auf Selbstverständliches. Zum beispiel, dass die Regierung bestehende Gesetze einhält.
» mehr

» mehr


18.12.2017 | 51. Woche

In der CSU bricht der Weihnachtsfriede schon am 3.Advent aus

Der „Nürnberger Trichter“ hat funktioniert: Die Delegierten haben klar erkannt, was die Parteitagsregisseure von ihnen erwarteten.
» mehr

» mehr


16.12.2017 | 50. Woche

Die Zeiten der absoluten CSU-Mehrheit sind wohl Vergangenheit

Insgeheim richtet sich die CSU wohl auf die neue parteipolitische Realität ein - auf Parlamente mit fünf oder sechs Parteien und ohne absolute Mehrheiten. Und das selbst in Bayern.
» mehr

» mehr


15.12.2017 | 50. Woche

Seehofer und Merkel lieben sich fast wie in alten Zeiten

Ob die Chemie zwischen dem „lieben Horst“ und der „lieben Angela“ wirklich wieder stimmt? Jedenfalls demonstrieren die beiden Parteivorsitzenden Einigkeit und Harmonie.
» mehr

» mehr


13.12.2017 | 50. Woche

Alle Macht geht von Parteifunktionären aus

„Jamaika“ ist gescheitert. Jetzt kommt vielleicht eine neue GroKo oder einer Minderheitsregierung. Darüber entscheiden aber nicht die vom Volk gewählten Bundestagabgeordneten. Die eigentliche Macht liegt bei Parteifunktionären. Eine seltsame Konstellation.
» mehr

» mehr




Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

30.11.2017 | kath.net

Wie tolerant ist man in Berlin gegenüber Christen?

» mehr

Themen

Die Rache der Geschichte

Der Verkauf der „Frankfurter Rundschau” ist ein tragikomisches Stück. Nicht nur müssen es die verbleibenden Redakteure nun bei der „FAZ" schaffen. Nein, auch das Gelände, auf dem sie dies tun werden, ist ideologisch vermint.
» mehr

Zwei Pässe sind undemokratisch

Bei der Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft wird ein entscheidender Punkt oft vergessen: Zwei Pässe sind undemokratisch und räumen Doppelstaatlern mehr politischen Einfluss ein als „einfachen“ Deutschen.
» mehr

Der Tag an dem Sigmar Gabriel Kanzler von Rot-Rot-Grün wird …

Rund um den Jahreswechsel blickt „Cicero Online“ nach vorne und entwirft Szenarien für das Jahr 2013, die auf den ersten Blick unrealistisch wirken und doch einen Kern von Wahrheit in sich bergen.
» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr