Müller-Vogg-Blog

24.05.2019 | 21. Woche

Bafög und Wohngeld für (fast) alle!

Arbeitsminister Hubertus Heil und die SPD wollen den Sozialstaat völlig umkrempeln, wie das Beispiel der „Respektrente“ zeigt: Möglichst viele sollen etwas bekommen, ob sie es brauchen oder nicht. Warum dann nicht auch Bafög und Wohngeld für fast alle?
» mehr

» mehr


14.05.2019 | 20. Woche

Weckruf an CDU/CSU und SPD: Euer ständiger Streit nervt

CDU/CSU und SPD regieren zusammen – gehen aber eher wie Regierung und Opposition miteinander um. Jeder will sich auf Kosten des anderen profilieren. Was im Koalitionsvertrag verabredet wurde, zählt plötzlich nicht mehr.
» mehr

» mehr


13.05.2019 | 20. Woche

Lieber gut beschäftigter Handwerker als arbeitsloser Kulturanthropologe

35 Prozent aller Studenten brechen ihr Hochschulstudium ab – aber dem Handwerk fehlt der Nachwuchs. Die Politik muss unbedingt mehr für die berufliche Ausbildung tun.
» mehr

» mehr


05.05.2019 | 18. Woche

Political Fiction: Nachrichten aus dem Kühnert-Deutschland

Juso-Chef Kevin Kühnert strebt ein neues Deutschland an. Mit viel Verstaatlichung und wenig Markt. Wie könnte das aussehen? Hierzu ein paar Überlegungen.
» mehr

» mehr


03.05.2019 | 18. Woche

Spekulationen über Merkels Abgang sind wieder einmal verfrüht

Ein Ende der Endlos-Kanzlerin ist nicht in Sicht: Merkel kann kaum gestürzt werden. Es sei denn, nach verheerenden Wahlergebnissen verlässt die SPD die Koalition.
» mehr

» mehr


30.04.2019 | 18. Woche

Im Schlafwagen zur Europawahl

Europa steckt in einer schweren Krise. Auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik konnten sich die 28 Mitgliedsstaaten der EU nie einigen, eine Euro-Krise kann jederzeit wieder ausbrechen und bei einigen Regierungen muss man bezweifeln, ob sie an den vielbeschworenen gemeinsamen europäischen Werten noch festhalten. Das gilt für Polen und Ungarn, aber ebenso für Italien und Österreich.
» mehr

» mehr


29.04.2019 | 18. Woche

Die Freien Demokraten sind die einzige Wirtschaftspartei

Die FDP hat nach der Bundestagswahl 2017 die Chance einer Jamaika-Koalition leichtfertig vertan. Aber eines haben die Freien Demokraten den anderen Parteien voraus: Bei ihnen hat das Erarbeiten des Sozialprodukts Vorrang vor dem Umverteilen desselben. Deshalb ist sie im Parteiensystem unverzichtbar.
» mehr

» mehr


24.04.2019 | 17. Woche

Komiker als Politiker: „Das ist ein Misstrauensvotum gegenüber dem System“

Mittagsmagazin des Deutschlandfunks am 23. April 2019: Dass die Ukraine einen Komiker zum Präsidenten gewählt hat, ist für den Publizisten Hugo Müller-Vogg ein Zeichen dafür, dass das Land in einer tiefen Krise steckt. Er sagte im Deutschlandfunk, generell seien Spaß und Politik verträglich – aber einen politisch völlig Unerfahrenen anderen Politikern vorzuziehen, sei bedenklich.
» mehr

» mehr


23.04.2019 | 17. Woche

In den Medien wird mit Worten Politik gemacht

Die Medien spielen sich gern als Hüter der „Political Correctness“ auf. Durch eine politisch korrekte Wortwahl machen sie die Nachricht zum Kommentar. Zeitgemäß ausgedrückt: Das „Framing“ ist der Medien Lust.
» mehr

» mehr


18.04.2019 | 16. Woche

Ohne Renten- und Pensionsansprüche ist jede Vermögensstatistik schief

Arbeitnehmer und Freiberufler müssen in die staatliche Rentenkasse oder in eine Privatversicherung einzahlen. Politiker und Beamte hingegen werden ohne Eigenleistung im Alter bestens versorgt. In der Vermögensstatistik zählen Letztere aber zu den Armen.
» mehr

» mehr




Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

02.05.2019 | FAZ/Rhein-Main-Zeitung

Roland Kochs Engagement: "Das muss man ja machen"

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr